Polybox herunterladen

Während meines Freien Diploms an der ETH Zürich formulierte ich meinen eigenen theoretischen Ansatz zu architektonischen Transformationen (Umbau am Denkmal), sei es in Bezug auf den Erhalt, die Restaurierung, den Wiederaufbau oder die komplette Umgestaltung bestehender und historisch relevanter Gebäude. Vollständige These: polybox.ethz.ch/index.php/s/LffGzUhaVLqwoXN Polybox steht allen ETH-Mitgliedern automatisch kostenlos zur Verfügung. Mit der Registrierung bei polybox.ethz.ch über das ETH-Konto wird automatisch das Polybox-Konto des Nutzers erstellt. Weitere Informationen finden Sie auf folgender Website: www.ethz.ch/services/de/it-services/katalog/speicher/polybox.html Als interner Dienstleister bietet die System Services Group (ITS SD) den Service “polybox.ethz.ch” mit 50 GB Speicher auf den Speicheranlagen der ETH Zürich an. Sie können Polybox für Ihren privaten Computer oder Ihr Mobiltelefon von der Polybox-Website herunterladen: polybox.ethz.ch/documentation/ ich hier nach einer eigenen Denkweise suchte, die über die übliche Interpretation historischer Elemente und die Konstruktion der Geschichte im Allgemeinen hinausgeht. Es sollte uns erlauben, verschiedene Elemente mit verschiedenen Ursprüngen aus der Vergangenheit zu kombinieren, ob sie neu oder alt waren, oft mit dem Alten als gegebene natürliche Kulisse. Das Ergebnis ist meist eine komplexe Komposition, die deutlich modern im Gefühl ist, während jedes Element etwas von der Vergangenheit verkörpert. Dies spiegelt eher die Vorstellung wider, dass es Möglichkeiten der Architektur gibt, was die Zeitlichkeit (Zeitlichkeit) der Architektur und unserer eigenen Geschichte impliziert. Die Idee der Schichtung und Verformung, so ist nicht zu vernachlässigen, dass jede Form und Element hat eine inhärente Bedeutung und Aura. Unter Berücksichtigung des Betons und des Universalen als identisch, ist das Neue eine stille Architecure, die es dem Betrachter ermöglicht, seine eigene Lesart des Objekts zu erkennen. Sie stellt die normale Wahrnehmungsweise in Stand und möchte, dass der Betrachter sich an der Schaffung einer individuellen Interpretation des Objekts beteiligt.

Basierend auf seiner nichtlinearen Interpretation von Geschichte und Zeit haben die architektonischen Elemente unterschiedliche Bedeutungsebenen, also auch unterschiedliche Erinnerungs- und Erinnerungsschichten. Die Natur dieser Schichten kommt also von etwas, das es bereits in der Vergangenheit gegeben hat, das aber durch neue Kombinationen eine neue Form erhalten hat. Es ist eine Architektur, die irgendwie ewig, progressiv ist und über das Hier und Jetzt hinausgeht. Während die meisten Arbeiten heutzutage auf der Richtung der linearen Definition der Zeit basieren, denke ich, dass das Projekt zeigt, dass keine Form einzigartig ist und dass es alles um Wiederholung und ewige Rückkehr zugleich gehen kann. Die Architektur hier ist Teil einer kreisförmigeren Bewegung innerhalb einer ständigen Wiederholung von Dingen, die dem linearen Denken unveränderlicher Objekte entgegensteht. Diese Integration dieses ewigen, universellen Ansatzes in bereits bestehende historische Strukturen könnte ein neues Prinzip für architektonische Transformationen und damit für die Bewahrung des Kulturerbes sein. Vollständige Thesen-Download-Link: polybox.ethz.ch/index.php/s/LffGzUhaVLqwoXN Dank dieser beiden Lochreihen können zwei 1kg Spulen gleichzeitig für doppelköpfige Extruder oder eine 3kg Spule verwendet werden, die immer dem Druckertyp entspricht und sich in Bezug auf die PolyBox Edition II befindet. Fragen und überdenken Zürichs Built Heritage Unsere temperaturgeregelten thermischen Chilltek-Boxen, kommen in einer Vielzahl von Größen mit einer Auswahl von drei Isolationsmethoden, um eine temperaturgeregelte Verpackungseinheit für den sicheren Transport Ihres Produkts zu schaffen.

Chia sẻ